Bild YDOLO | Das gesündeste Hundefutter auf dem europäischen Markt

Ingredients

Shiitake

Der Shiitake, auch als „König der Pilze“ bekannt, ist nach dem Champignon der am zweithäufigsten gegessene Pilz der Welt. In der chinesischen Ming-Dynastie galt der Pilz als Lebenselixier und Heilmittel gegen Erkältungen. Ein Arzt beschrieb den Pilz damals als „Mittel zur Erhaltung der Gesundheit, zur Heilung von Erkältungen und zur Anregung der Durchblutung“. Im Westen ist er wegen seines guten Geschmacks vor allem als Speisepilz bekannt.

Da es inzwischen zahlreiche Studien zu Heilpilzen auch an Tieren gibt, liegen gute und brauchbare Ergebnisse vor. Dann ist es sinnvoll, Shiitake auch in der Veterinärmedizin einzusetzen.
Der Shiitake enthält viele Vitamine und Mineralstoffe, darunter Folsäure, Magnesium, Phosphor, ziemlich viel Selen, viel Kalium, Cholin (auch Vitamin B4 genannt), Vitamin D und B-Vitamine.

1. Immunsystem stärken:

Shiitake-Pilze stecken voller Nährstoffe, die das Immunsystem stärken und Ihren Hund weniger anfällig für Krankheiten machen können. Zu den immunstärkenden Inhaltsstoffen gehören Zink, Selen, Eisen, Protein und Kupfer. Die Pilze steigern auch die Produktion von Zellen, die Infektionen bekämpfen.

Sie enthalten ein Beta-Glucan namens Lentinan, das nur in Shiitake-Pilzen vorkommt. Beta-Glucane können die Immunzellen Ihres Hundes regulieren und sie je nach Bedarf beschleunigen oder verlangsamen. Sie sind wichtig für die Regulierung der Immunantwort Ihres Hundes auf Krankheiten und Verletzungen. Ein verbessertes Immunsystem macht sie weniger anfällig für Krankheiten.

2. Reichhaltige Quelle an Antioxidantien:

Einige der wichtigsten Elemente in Shiitake-Pilzen sind Antioxidantien. Diese Pilze enthalten gesundheitsfördernde Substanzen, sogenannte Mykochemikalien, die speziell in Pilzen vorkommen. Sie enthalten auch antioxidative Inhaltsstoffe wie Ergothionein und Selen.

Die Antioxidantien in diesen Pilzen können dabei helfen, freie Radikale im Körper Ihres Hundes zu kontrollieren und zu neutralisieren. Freie Radikale können entstehen, wenn Hunde verschiedenen Dingen wie Röntgenstrahlen, Umweltverschmutzung und Rauch ausgesetzt sind. Ein Übermaß an freien Radikalen kann zu oxidativem Stress führen, der dem Körper schaden und das Risiko schwerer Krankheiten erhöhen kann.

3. Gesundes Gewicht:

Wenn Ihr Hund abnehmen oder ein gesundes Gewicht halten muss, können Shiitake-Pilze möglicherweise hilfreich sein. Sie sehen vielleicht nicht nach viel aus, sind aber aufgrund der enthaltenen löslichen Ballaststoffe sehr sättigend. Die Beta-Glucane in diesen Pilzen tragen auch dazu bei, dass sich Hunde schneller satt fühlen, und fördern so die Gewichtskontrolle.

4. Gesunde Haut und Fell:

Eine ausreichende Zufuhr des Mineralstoffs Selen ist für die Erhaltung gesunder Haut und eines gesunden Fells sehr wichtig. Es erhält das hormonelle Gleichgewicht und die Immunfunktion Ihres Hundes aufrecht, um dem Körper dabei zu helfen, gesünderes Haar zu produzieren und Hautwunden schneller zu heilen. Manche Menschen verwenden diese Pilze zur natürlichen Behandlung von Akne.

Die schöne Menge an Zink, die in Shiitake-Pilzen enthalten ist, kann auch die Gesundheit der Haut verbessern.

5. Herzgesundheit:

Shiitake-Pilze enthalten mehrere Verbindungen, die sich positiv auf die Herzgesundheit auswirken können, beispielsweise Lentinan und eine Omega-6-Fettsäure namens Linolsäure. Die Pilze haben außerdem einen niedrigen Natriumgehalt und keine gesättigten Fette. Darüber hinaus kann Kalium in Shiitake-Pilzen den Blutdruck senken. Daher sind sie für Hunde mit Nierenerkrankungen, Morbus Cushing oder anderen Erkrankungen, die zu hohem Blutdruck führen, von Vorteil.

6. Darmgesundheit:

Diese Pilze sind reich an Ballaststoffen und enthalten etwa 30 verschiedene Enzyme, die die Verdauung unterstützen. Die Enzyme können dazu beitragen, Stärke besser abzubauen, was für Hunde von Vorteil ist, die stärkereiche Kroketten fressen. Shiitake-Pilze können das Risiko von Verdauungsproblemen wie Durchfall und Blähungen bei Ihrem Hund verringern.

7. Bei allergischen Beschwerden:

Da Shiitake-Pilze das Immunsystem Ihres Hundes stärken, können sie auch Allergiesymptome bekämpfen. Eine gute Immungesundheit kann das Ausmaß von Entzündungen und Reizungen aufgrund von Allergien reduzieren, was zu weniger Juckreiz und Kratzen führt. Dies gilt für Allergien, die durch Nahrungsmittel, Umwelteinflüsse und Parasiten verursacht werden.

8. Gesunde Gelenke:

Einige Nährstoffe in Shiitake-Pilzen fördern das Kollagenwachstum. Kollagen ist ein Protein, das Haut, Knorpel, Bindegewebe und Knochen gesund hält. Mehr Kollagen und gesünderer Knorpel helfen Hunden, sich besser und ohne Gelenkschmerzen zu bewegen. Äußerst vorteilhaft für ältere Hunde, aber auch für jüngere Hunde, die an Huntington-Krankheit, Arthrose oder Sporthunden leiden.

Mehr hochwertige Zutaten

Außerdem in unserem Hundefutter enthalten:

Bild YDOLO | Das gesündeste Hundefutter auf dem europäischen Markt

Oregano

Bild YDOLO | Das gesündeste Hundefutter auf dem europäischen Markt

Ente

Bild YDOLO | Das gesündeste Hundefutter auf dem europäischen Markt

Forellenöl

Bild YDOLO | Das gesündeste Hundefutter auf dem europäischen Markt

Völlig frei von

Getreide

Fleischmehl

Erbsen

Glycerin

Kartoffeln

Rübenschnitzel

BHA / BHT

Milchprodukte

Soja

Künstliche Farben

Künstliche Aromen

Künstliche Konservierungsstoffe

Füllstoffe

Gluten

MSG

Hefe

Etwas Liebe und Pfoten

Bild YDOLO | Das gesündeste Hundefutter auf dem europäischen Markt Bild YDOLO | Das gesündeste Hundefutter auf dem europäischen Markt