Bild YDOLO | Das gesündeste Hundefutter auf dem europäischen Markt

Ingredients

Sprossen

Rosenkohl: der Albtraum vieler kleiner Kinder, aber nicht der von Hunden! In Wirklichkeit sind sie ein echtes Superfood aus eigenem Anbau. Diese kleinen, leuchtend grünen Kohlköpfe gehören zur Familie der Blattgemüse. Sie wachsen in Büscheln an einem dicken Stiel und haben im Allgemeinen einen leicht bitteren Geschmack, der teilweise auf das Vorhandensein schwefelhaltiger Verbindungen wie Glucosinolate zurückzuführen ist. Schon durch die Zubereitung wird dieser Geschmack um einiges milder. Werfen wir einen Blick auf die gesundheitlichen Vorteile:

1. Immunsystem:

Rosenkohl enthält bis zu dreimal mehr Vitamin C als Orangen! Besonders in den Wintermonaten ist dieses grüne Gemüse für die Stärkung des Immunsystems unerlässlich. Darüber hinaus sind sie eine reichhaltige Quelle an Vitamin K, B-Vitaminen, Folsäure, Magnesium, Kalium und Ballaststoffen. Vitamin A im Rosenkohl trägt zu gesunden Schleimhäuten in Nase, Mund, Rachen und Lunge bei und bildet eine Barriere gegen mögliche Eindringlinge.

2. Anti-Krebs-Eigenschaften:

Einige Studien haben gezeigt, dass Sulforaphan, ein sekundärer Pflanzenstoff im Rosenkohl, Mutationen in der DNA blockiert, die zu Krebs führen können. Es kann das Wachstum von Tumorzellen verlangsamen und so deren Vermehrung verhindern. Dies bedeutet im Allgemeinen, dass es das Wachstum von Tumoren verlangsamen und das Risiko einer Metastasierung verringern kann.

3. Folsäure:

Rosenkohl ist eine gute Quelle für Folsäure. Dieses Vitamin, manchmal auch als Vitamin B9 bekannt, spielt eine entscheidende Rolle bei mehreren Körperfunktionen, einschließlich der DNA-Produktion und -Reparatur, der Bildung roter Blutkörperchen und der ordnungsgemäßen Funktion des Nervensystems. Es ist besonders wichtig während der Schwangerschaft, da es die Entwicklung des Fötus unterstützt und das Risiko bestimmter Geburtsfehler verringert.

4. Entzündungshemmung:

Bestimmte Stoffe im Rosenkohl, wie zum Beispiel Glucosinolate, haben nachweislich entzündungshemmende Eigenschaften. Glucosinolate werden in bioaktive Verbindungen wie Isothiocyanate zerlegt, denen entzündungshemmende Wirkungen zugeschrieben werden. Diese Stoffe können die Produktion von Entzündungsmediatoren reduzieren und zur Regulierung von Entzündungsreaktionen im Körper beitragen.

5. Schwefel:

Schwefelverbindungen wie Glucosinolate im Rosenkohl bieten erhebliche gesundheitliche Vorteile. Diese bioaktiven Verbindungen spielen eine Rolle bei der Förderung von Entgiftungsprozessen in der Leber, unterstützen die antioxidative Aktivität, um die Zellen vor schädlichen freien Radikalen zu schützen, und reduzieren möglicherweise Entzündungen. Darüber hinaus wird den schwefelhaltigen Verbindungen im Rosenkohl ein krebshemmendes Potenzial zugeschrieben, da sie Mutationen in der DNA blockieren und das Wachstum von Krebszellen verlangsamen können.

Mehr hochwertige Zutaten

Außerdem in unserem Hundefutter enthalten:

Bild YDOLO | Das gesündeste Hundefutter auf dem europäischen Markt

Yucca

Bild YDOLO | Das gesündeste Hundefutter auf dem europäischen Markt

Forellenöl

Bild YDOLO | Das gesündeste Hundefutter auf dem europäischen Markt

Makrele

Bild YDOLO | Das gesündeste Hundefutter auf dem europäischen Markt

Völlig frei von

Getreide

Fleischmehl

Erbsen

Glycerin

Kartoffeln

Rübenschnitzel

BHA / BHT

Milchprodukte

Soja

Künstliche Farben

Künstliche Aromen

Künstliche Konservierungsstoffe

Füllstoffe

Gluten

MSG

Hefe

Etwas Liebe und Pfoten

Bild YDOLO | Das gesündeste Hundefutter auf dem europäischen Markt Bild YDOLO | Das gesündeste Hundefutter auf dem europäischen Markt